Zur Startseite Kräuterseminare - Termine
Seitenname

Kräuterei Am Sanddornhof

Michael Sandorn 0013 600X401

Auf den ehemaligen Hutweiden des Hofes wachsen sehr viele - teils seltene - Kräuter. Die Wiesen sind frei von Pestiziden und fern jeder Autobahn. Der Sanddornhof liegt nämlich auf 700 m Seehöhe, eingebettet in den Hügeln des Mittleren Murtales.

Ehemaliger Bergbauernhof - hoch über Pernegg

Seit 200 Jahren wird der Sanddornhof bewirtschaftet. Einst weideten auf den saftigen Wiesen Kühe und Schweine. Heute gedeihen auf den ehemaligen Weiden der Sanddorn. Das 7 Hektar große Sanddornfeld ist einer der Anbauflächen von Sanddorn in Österreich. Der Hof liegt unweit des steirischen Eisenpasses. Doch was wäre ein Hof ohne einen duftenden Kräutergarten? Neben den 15.000 Sanddornpflanzen gedeihen am Sanddornhof auch Szechuan-Pfeffer,  Ysop, Rosmarin, Salbei und vieles mehr.

Frische Kräuter von den Almwiesen

Die saftigen Wiesen rund um den Hof sind ehemalige Hutweiden und frei von Pestiziden und Kunstdünger. Perfekte Wachstumsbedingungen für viele Kräuter. Auch sehr seltene Kräuter sind bei uns noch zu finden. Naturbelassen, unverfälscht - so können sich auch die Wirkstoffe der Kräuter bestens entfalten.

Die Wälder des Forstguts

Zum Sanddornhof gehört auch ein Forstgut. Der Wald lädt zu langen Spaziergängen ein. Auch hier gibt es viel zu entdecken. Kräuter sammeln, Baumharze entdecken … oder einfach nur die Seele baumeln lassen.

Wie ist der Sanddornhof erreichbar?

Trotz seiner Lage - hoch über Pernegg - ist der Sanddornhof sehr gut erreichbar. Die Entfernungen: 15 Min. von Bruck/Mur, 25 Min. von Leoben, 50 Min. von Graz, ca. 2 Std. von Wien.

Aus dem Kräutermagazin

Mensch, Umwelt, Leib und Seele - alles steht bei Hildegard von Bingen in stetiger Verbindung. Daher sind ihre wertvollen Schriften gerade in unserer Zeit wichtiger Beitrag für ein neues Verständnis zu Leben, Natur, Umwelt und Seelenheil.

Schamanen reisen zu ihren Krafttieren. Diese Tiere begleiten sie ihr Leben lang oder über eine bestimmte Lebensphase hinweg. Manchmal ist es auch nur ein kurzes Intermezzo: Das Krafttier hilft ihnen, eine Entscheidung zu treffen oder eine Aufgabe leichter zu erledigen. Dasselbe ist auch mit Pflanzen möglich.

Abonniere unser Kräutermagazin

Natürlich kannst du dieses Abo jederzeit mit einem Abmeldelink in den zugesendeten Emails stornieren. Deine Email-Adresse wird ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und wird mit Beendigung des Abo direkt gelöscht. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Weitere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.

Kräutermagazin abonnieren