Zur Startseite Kräuterseminare - Termine
Seitenname

Das Kräutermagazin von Michael Kurath

Zurück zur Newsübersicht

Was dir deine Seelenpflanze sagen will

Kraueterseminar1

Schamanen reisen zu ihren Krafttieren. Diese Tiere begleiten sie ihr Leben lang oder über eine bestimmte Lebensphase hinweg. Manchmal ist es auch nur ein kurzes Intermezzo: Das Krafttier hilft ihnen, eine Entscheidung zu treffen oder eine Aufgabe leichter zu erledigen. Dasselbe ist auch mit Pflanzen möglich.

Pflanzen sind der Spiegel der Seele

Der bekannte Ethnobotaniker Wolf-Dieter Storl bezeichnet "Pflanzen als Spiegel der Seele". Tatsächlich beweisen wissenschaftliche Studien, dass Pflanzen Gefühle haben.

Sie reagieren auf Stress genauso, wie auf laute Musik. Sie kommunizieren miteinander, zB. indem sie Botenstoffe als Warnung aussenden. Sie sind sehr sozial, indem sie Nährstoffe durch das Wurzelsystem an schwächere "Kollegen" schicken. Also, Pflanzen sind weder dumm noch primitives Grünzeug.

 

Pflanzen und unser Wohlbefinden

In Wohn- oder Arbeitsräumen (aber nicht nur) tragen Pflanzen zum Wohlbefinden bei. Sie beeinflussen die Psyche des Menschen. Doch sie als Staubfänger oder einfache Luftreiniger abzutun, kann unangenehme Folgen haben. Pflanzen erkennen Personen wieder. Sie blühen auf, wenn sie mit Wasser, Dünger, aber auch mit lieben Worten versorgt werden. Sie „rächen“ sich bei Menschen, die unachtsam mit ihnen umgehen. Manche Pflanzen verströmen unangenehme Gerüche. Duftpflanzen, wie zum Beispiel die Damaszener Rosen, verweigern unliebsamen Menschen ihre betörenden Düfte.

Was kann deine Seelenpflanze für dich tun?

Wenn du deine Seelenpflanze (es können auch mehrere sein) findest, kannst du viel von ihr über dich erfahren. Im sogenannte "Pflanzenreading" beobachten und analysieren wir die Pflanze und ihre Botschaften an dich. Deine Seelenpflanze wird deine Psyche genauso stärken, wie dein körperliches Wohlbefinden.

Wie findest du deine Seelenpflanze?

Vorweg: Vergiss alles, was du über Pflanzen und ihre Wirkungsweise weißt. Vertraue auf deine eigene Intuition. Bevor du losgehst, ist eine Mediation sehr hilfreich. Dadurch kannst dich erden und abschalten; die Hektik, die Sorgen und Gedanken, die im Kopf herumkreisen, loswerden.

Wenn du deine Seelenpflanze gefunden hast, betrachten wir sie genau, spüren hinein, welche Botschaft sie für dich bereithält und erforschen, wie du sie zubereitest oder verarbeitest. Du kannst daraus eine Bachblütenessenz machen oder eine Verreibung mit Milchzucker. Die Pflanze kannst du trocknen und als Tee zu dir nehmen. Auch Räuchermischungen sind möglich oder deine Seelenpflanze schützt dich als Amulett.

Was dir deine Seelenpflanze sagen will ...

Pflanzen wirken ganz unterschiedlich, Persönlichkeit und Charakter sind es auch. Ein paar Beispiele für Seelenpflanzen und Botschaften, die dahinter stecken können.

Lavendel

Lavendel

Der Lavendel bringt Ruhe und Nervenkraft zurück. Er wirkt klärend und führt dich über Stolpersteine im Leben hinweg.


 

Guensel

Günsel

Das Günsel öffnet dein Kehlkopfchakra und stärkt dein Rückgrat. Endlich ist es dir möglich, unausgesprochenen Gefühlen ihren freien Lauf zu lassen.


 

Witwenkopfblume

Witwenknopfblume

Die Witwenknopfblume ist das Mobbingkraut schlechthin. Wenn du in der Arbeit das Gefühl hast, gemobbt zu werden, hilft dir diese Pflanze, sich der Situation mutig zu stellen.


 

Wegwarte

Wegwarte

Die Wegwarte stärkt das Selbstvertrauen und den Glauben an sich selbst.


 

Alant

Alant

Der Alant hilft, dich abzugrenzen. Bis hierher, aber nicht weiter! Das kann viele Bereich betreffen, Familie, Partnerschaft oder in deiner Arbeit ...

Schön, unscheinbar oder vielleicht auf den ersten Blick gar nicht ansprechend?

"Meine Seelenpflanze ist die wunderschöne, wohlduftende Rose.", davon überzeugt marschierte Heike los. Es zog sie magisch zur Brennnessel. Oft ist es sehr überraschend, wenn wir uns unvoreingenommen auf den Weg machen, unsere Seelenpflanze zu finden.

Auf ähnliche Weise hüpfte mir die Kröte als Krafttier in mein Leben. Klein und hässlich dachte ich mir zunächst. Doch die Kröte hat einen eigenen Zugang zu Schätzen und Weisheiten, die uns wieder mit der Erde verbinden. Geerdet kann ich mich in der aktuellen Lebenssituation wieder fokussieren. Die Kröte beschenkt mich mit innerer Schönheit, dem Wissen über die Kräuter, Magie und Naturverbundenheit.

Die Brennnessel als Seelenpflanze

Auch Heike konnte verschiedene Tipps von der Brennnessel bekommen: Mangel an Energie, mangelnde Durchsetzungskraft und Aggression werden durch den Eisengehalt der Pflanzenblätter behoben. Die Brennnessel sprießt aus den kleinsten Mauerritzen hervor und ist in der Lage, im Laufe der Zeit den Stein zu sprengen – so wie auch wir mit Geduld die größten Hürden schaffen können. 

Eine berührende und heilsame Begegnung mit sich selbst

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.", sagte der Fuchs zum kleinen Prinzen (Märchen von Antoine de Saint-Exupéry "Der kleine Prinz"). Wie recht er doch hat. Die Wanderung zur Seelenpflanze ist eine berührende und zugleich heilsame Begegnung fern jedes Alltagslärms und -stress. Ich habe dabei sehr viel über mich selbst erfahren und Antworten bekommen. Manchmal kam Verschüttetes zutage, manchmal war es sehr überraschend. Meine Seelenpflanzen und Krafttiere begleiten mich in verschiedenen Lebensabschnitten und helfen mir, mit mir selbst in Verbindung zu bleiben.

 


Wenn auch du zu deiner Seelenpflanze wandern möchtest, am Sanddornhof finden regelmäßig Kräuterseminare statt. Schau einfach rein.

Michael Kurath

Über den Autor

Michael Kurath, Kräuterfachmann
"Meine Großmutter war meine erste Lehrmeisterin, die mir das Wissen und die Wirkung der heimischen Kräuter näher brachte. Ich möchte dieses alte Wissen weitergeben und Menschen damit helfen."

Abonniere unser Kräutermagazin

Natürlich kannst du dieses Abo jederzeit mit einem Abmeldelink in den zugesendeten Emails stornieren. Deine Email-Adresse wird ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und wird mit Beendigung des Abo direkt gelöscht. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Weitere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.

Kräutermagazin abonnieren